Erweiterung des Usability Engineering Repositories "UsER" um ein Modul zur raum-zeitlichen Kontextanalyse

Type of Thesis

Master thesis

Thema

UsER ist eine Plattform und Entwicklungsumgebung zur Unterstützung der Entwicklung interaktiver Computeranwendungen auf Grundlage eines benutzer- und aufgabenzentrierten Prozesses. Das System ist eine auf dem Google Web Toolkit (GWT) basierende Rich Internet Application, die eine modulare Weiterentwicklung um neue Methoden ermöglicht.

Aufgabenstellung

Beim Usability-Engineering müssen neben Benutzer-, Aufgaben- und Organisationsanalysen auch die raum-zeitlichen Kontexte beschrieben und dokumentiert werden. Hierzu ist es wichtig, die wesentlichen Informationen zu Arbeitsplätzen, mobilen Einsätzen, ambienten Installationen, Einsätzen unter besonderen Witterungsbedingungen oder spezifische zeitliche und räumliche Rahmenbedingungen samt den Einschätzungen zu entsprechenden vorhandenen oder noch zu definierenden Endgeräten zu analysieren.

Die Methodik soll durch ein eigenes UsER-Modul Kontextanalyse unterstützt werden. Die Beschreibungen können dabei u.a. Referenzen auf Benutzer, Rollen, Aufgaben, Artefakten und Szenarien herstellen.

Literatur

Beyer, H. & Holtzblatt, K. (1998). Contextual Design. San Diego: Academic Press.

Herczeg (2009). Software-Ergonomie. München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag.

Herczeg (2014). Prozessführungssysteme. München-Berlin: de Gruyter Verlag.

Starttermin

Jan 2015