Semantic TimeLine : Entwicklung einer interaktiven semantischen Zeitleiste für die InteractiveWall

Art der Abschlussarbeit

Bachelorarbeit

Thema

Im Rahmen dieser Bachelorarbeit wurde eine Variante der elektronischen Zeitleiste erstellt, die in Anlehnung an das System SemCor automatisiert semantisch annotierte Medien mit zeitlichen Bezügen zu ausgewählten Medien zeigt. 

Bearbeitet von

Bjarne Witten

Aufgabenstellung

Die InteractiveWall (IW) des Instituts für Multimediale und Interaktive Systeme (IMIS) der Universität zu Lübeck ist eine aus Multitouch-Bildschirmen bestehende Hypermedia-Plattform, de anschaulich körper- und raumbezogene Arbeiten mit multimedialen Objekten in einem Lernkontext an Schulen und in Museen unterstützt (Winkler, Cassens, Abraham & Herczeg 2010).

Die IW dient als Rahmenstruktur, in der verschiedene Lernapplikationen wie die Mediagallery, der SemCor (Nauhaus, 2013) oder die TimeLine (Ide, 2014) eingebettet sind. Die zurzeit an der InteractiveWall eingesetzte TimeLine bietet einen Zeitstrahl, in dem Inhalte nach bis zu vier Kategorien sortiert angezeigt werden können. Im Rahmen des Forschungsprojekts der Ambienten Lernräume (ALS) wurde in dieser Bachelorarbeit die Semantic TimeLine entwickelt, welche es ermöglicht, eigene Inhalte in einer Zeitleiste automatisch mit semantisch annotierten Inhalten anzureichern. Hierbei wurde für den Benutzer ein fachübergreifender Lernraum geschaffen, der es erlaubt, selbtständig erarbeitete Inhalte mit semantisch verknüpften Informationen anzureichern.

Im Gegensatz zum SemCor, welcher die Möglichkeit der Erzeugung von Semantic Maps bereitstellt, wird bei der Semantic TimeLine die Informationsbereitstellung in einer zeitlichen Korrelation zur Verfügung gestellt. Die durch diese Funktionalitäten erweiterte Semantic TimeLine interagiert mit den Informationen, die durch die DBpedia (Pasche & Auer, 2007) und das Network Environment für Multimedia Objects, kurz NEMO (Lob, Cassens, Stoddart & Herczeg, 2010) bereitgestellt werden. Parallel zu dieser Arbeit wurde für NEMO eine neue Datenbank unter Einbeziehung einer geänderten Ontologie entwickelt, die sich an der Struktur der DBpedia orientiert. Die Lernsoftware Semantic TimeLine wird für die Eingabe von Medieninhalten und Annotationen sowie deren Visualisierung in einem zeitlichen und semantischen Kontext auf Grundlage von NEMO-Medienrepository oder einer entsprechenden Testumgebung umgesetzt.

Starttermin

Apr 2014

Abgeschlossen

Okt 2014