Medical Navigator: natürliche Navigation in virtuellen Welten

Art der Abschlussarbeit

Diplomarbeit

Thema

Interaktive Visualisierung medizinischer Daten

Bearbeitet von

Fabian Eilers

Aufgabenstellung

Die 3D-Darstellung medizinischer Daten gewinnt in den verschiedensten Anwendungsbereichen immer stärker an Bedeutung. Die Grundlage der neuen Möglichkeiten bilden leistungsfähige Methoden der modernen medizinischen Bildverarbeitung. Zunehmend eröffnen sich Möglichkeiten,  aus den Rohdaten konsistente 3D-Raummodelle zu erstellen. Die Darstellung der Modelle und die Betrachtung der Daten stellt aber nur den ersten Schritt dar. Mit den Daten zu arbeiten, d.h. die Modelle zu manipulieren und zu bearbeiten, sind die weiteren Aufgaben, die sich dem Thema interaktive Visualisierung unterordnen. Obwohl sich die Anwendungsfelder wie Planung von Operationen oder Applikationen für die Aus- und Weiterbildung deutlich in ihrer grundsätzlichen Aufgabenstellung unterscheiden, treten einige manipulative Aufgaben immer wieder auf. Die dazugehörigen Funktionalitäten können in einer Bibliothek und einer API-Definition zusammengefaßt werden, deren Realisierung Aufgabe dieser Arbeit ist. Die Bibliothek soll auf dem VTK (Visualization Toolkit) aufbauen, einer gut strukturierten, höheren Visualisierungsbibliothek für C++ mit Anbindungen auch zu anderen Programmiersprachen wie Java. Tcl/Tk, Perl, usw.. Das VTK wurde bereits in anderen Projekten eingesetzt.

Zur Demonstration der Bibliothek soll ein "Medical Navigator" als Beispielapplikation entstehen, ein 3D-Betrachter, der zusätzlich aber über die Möglichkeiten verfügt, Objekte im 3-Dimensionalen "anzuklicken", transparent, sichtbar und unsichtbar zu machen und zu verschieben.

Abgeschlossen

Mai 2002