Lübeck in a Box : ein künstlerisch-informatisches System mit Tangible User Interface

Art der Abschlussarbeit

Studienarbeit

Thema

künstlerisch-informatisches System mit Tangible User Interface

Bearbeitet von

Stefanie Moll

Aufgabenstellung

Der Umgang mit heutigen Computersystemen ist kompliziert, da der Mensch nicht intuitiv mit dem Computer umgehen kann. Es ist also wichtig, Computersysteme so umzugestalten, dass der Übergang von der realen Welt in die virtuelle Welt für den Benutzer nicht wahrnehmbar geschieht. Eine mögliche Umgestaltung und Verbesserung der Mensch-Computer-Kommunikation ist die Verwendung von Tangible User Interfaces. Der Benutzer hat reale Objekte, die er manipuliert und wirkt so auf das Computersystem ein. Die Bedienung wird intuitiv.

"Lübeck in a Box" realisiert ein System mit Tangible User Interface (TUI). Der Benutzer wählt drei reale Objekte, indem er sie auf drei designierten Feldern platziert. Durch die Auswahl und Reihenfolge der Objekte werden dann verschiedene Impressionen Lübecks mittels Videoclips vermittelt. Der Benutzer kann explorativ mit "Lübeck in a Box" umgehen, ohne befürchten zu müssen, etwas falsch zu machen. Das System spricht multiple Sinne des Menschen an. Der Benutzer kann Lübeck erleben.

Abgeschlossen

Dez 2004