Interaktiver Perspektivenfilm und DVD-Produktion

Art der Abschlussarbeit

Studienarbeit

Thema

Entwicklung einer Hypervideo-Produktion (Interaktiver Perspektivenfilm)

Bearbeitet von

Sebastian Hasse und Oliver Jeskulke

Aufgabenstellung

Ein Interaktiver Perspektivenfilm (IPF) ist ein Film, der parallel mehrere Erzählperspektiven auf eine Geschichte anbietet und den Zuschauer mehrfach während des Films zwischen diesen Perspektiven wählen lässt. Neu an dieser Art des Films ist die Verbindung zwischen Interaktion und unterschiedlichen Perspektiven, die den Zuschauer in die Position des Entscheidungsträgers über den Informationsfluss setzten.

Mit dieser Studienarbeit wird das Konzept für den IPF begründet und exemplarisch umgesetzt.

Literatur

McKee, Robert (1997): Story. Alexander Verlag Berlin.
Kandorfer, Pierre (1994): DuMont’s Lehrbuch der Filmgestaltung. DuMont Buchverlag Köln.
Taylor, Jim (2001): DVD Demystified. Mc Graw Hill.
Diverse Internetquellen über DVD, Film (movie-college), Medien- und Kommunikationswissenschaft

Abgeschlossen

Mai 2004