Handlungsintegrierte Visualisierung der Reichweite von Elektrobussen zur Unterstützung von Systemvertrauen und reichweitenbezogenen Situationsmodellen

Art der Abschlussarbeit

Masterarbeit

Thema

Handlungsregulation, Nutzer-Energie-Interaktion, Nutzer-Fahrzeug-Interaktion, Reichweite im Elektrobus (ÖPNV), Komfortable Reichweite, Situationsbewusstsein, Systemvertrauen

Bearbeitet von

Jacob Stahl

Aufgabenstellung

Ziel der vorliegenden Qualifikationsarbeit ist die Entwicklung von handlungsintegrierten Anzeigenkonzepten für Elektrobusse, welche den Fahrer beim Aufbau eines reichweitenbezogenen Situationsmodells unterstützen und das Systemvertrauen positiv
beeinflussen, um die komfortable Reichweite zu steigern.

Für ein Verständnis der Interaktion mit Reichweite werden einleitend vier psychologische Modelle vorgestellt: das Systemvertrauen, die Situation Awareness, die Handlungsregulation und das Konzept der komfortablen Reichweite. Ein Design Review aktueller Reichweitenanzeigen und Forschungsprojekte gibt einen Überblick über den State of the Art. Im Sinne eines nutzerorientierten Entwicklungsprozesses werden potenzielle Nutzerfragen in einem Experteninterview (

Starttermin

Jan 2018

Abgeschlossen

Aug 2018