Gamifizierung von Pulse and Glide: Auswirkung auf Motivation und Nutzererleben

Art der Abschlussarbeit

Bachelorarbeit

Thema

Hybridelektrofahrzeug, Fahrverhalten, Nutzer-Energie Interaktion, Regeneratives Bremsen, Neutral-Betrieb, Gamification, Feedback

Bearbeitet von

Björn Filter

Aufgabenstellung

Der Straßenverkehr trägt heutzutage zu beträchtlichen Teilen zum globalen Treibhausgas-Ausstoß bei. Ein Ansatz, diesen Ausstoß zu verringern, ist der zunehmende Einsatz von Hybridelektrofahrzeugen (engl. Hybrid Electric Vehicle, HEV). Es gibt verschiedene Fahrstrategien, um den Verbrauch eines HEVs möglichst gering zu halten. Eine dieser Strategien ist das Anwenden des Neutral-Betriebs. Jedoch gibt es verschiedene Umstände, wie beispielsweise Zeitdruck, fehlendes Wissen oder das Empfinden des Neutral-Betriebs als den Fahrkomfort vermindernd, die den Fahrer vom Einsatz des Neutral-Betriebs abhalten können.

Die vorliegende Arbeit beschäftigte sich damit, wie Gamifizierung, also der Einsatz von Spielelementen außerhalb eines Spielkontexts, und die Präsentation von Feedback zur aktuellen Fahrweise genutzt werden können, um das energieeffiziente Fahren unterstützen. Zudem sollte untersucht werden, inwieweit hierdurch die Motivation zum Fahren im Neutral-Betrieb gesteigert und das Erleben des Fahrens im Neutral-Betrieb beeinflusst werden kann. Dazu wurde auf Basis der theoretischen Grundlagen ein gamifiziertes Feedback-System entwickelt.

Dessen Auswirkungen auf die Motivation und das Nutzererleben wurden mithilfe eines Online-Fragebogens (N=45) erfasst. Die Teilnehmer berichteten, dass sie das System nutzen und ihre Fahrweise entsprechend anpassen würden. Untersuchte Faktoren wie die Erfahrung mit Hybridfahrzeugen, Technikaffinität oder Motivation zum energiesparenden Fahren scheinen nicht im Zusammenhang mit der Bewertung des Systems zu stehen. Des Weiteren lässt der Eindruck der Teilnehmer ein positives Nutzererleben bei Nutzung der Anzeige erwarten.

Abgeschlossen

Jun 2018