Erweiterung des Usability Engineering Repositories "UsER" um ein Modul zur Organisationsanalyse

Art der Abschlussarbeit

Bachelorarbeit

Thema

UsER ist eine auf dem Google Web Toolkit (GWT) basierende Rich Internet Application (RIA) zur Unterstützung menschzentrierter Entwicklungsprozesse. Das System soll um eine vollständig überarbeitete Komponente zur Organisationsanalyse mit grafischer Darstellung der Organisationsstrukturen erweitert werden.

Bearbeitet von

Toni Schumacher

Betreut von

Aufgabenstellung

Um eine hohe Gebrauchstauglichkeit einer Softwarelösung zu erreichen, wird der Benutzer mit seinen Aufgaben und Arbeitsabläufen oft in das Zentrum des Entwicklungsprozesses gestellt. Dabei ist es ebenso wichtig auch das Umfeld bezüglich hierarchischer Weisungsstrukturen zwischen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu untersuchen, da die Vernachlässigung der Organisationsanalyse zu Softwareanwendungen führt, die nicht den software-ergonomischen Kriterien entsprechen.

Hierzu wurde eine Erweiterung der Kollaborationsplattform Usability Engineering Repository (UsER) in Form des Organisationsanalysemoduls konzipiert. Sie soll die Softwaredesigner diesbezüglich unterstützen und es ermöglichen, verschiedene Organisationseinheiten möglichst einfach in eine verständliche grafische Struktur zu bringen und UsER-spezifisch mit anderen Entitäten zu verknüpfen.

Die Entwicklung des Organisationsanalysemoduls geschah in mehreren und unterschiedlichen Phasen. Zuerst wurde eine umfangreiche Analyse durchgeführt, die auch die Analyse theoretischer Konzepte der Organisation enthält. Daraufhin wurde die Benutzeroberfläche iterativ konzipiert und mittels formativen Zwischenevaluationen geprüft. Abschließend wurde die realisierte Anwendung summativ bewertet.

Literatur

Herczeg M., Kammler M., Mentler T., Roenspieß A. (2013). The Usability Engineering Repository UsER for the Development of Task- and Event-based Human-Machine-Interfaces. In 12th IFAC,IFIP, IFORS, IEA Symposium on Analysis, Design, and Evaluation of Human-Machine Systems.

Starttermin

Mai 2016

Abgeschlossen

Nov 2016