Mockup-Modul für das Usability Engineering Repository "UsER"

Art der Abschlussarbeit

Bachelorarbeit

Thema

Entwicklung eines Unterstützungswerkzeugs zur prototypischen Modellierung von Systemkomponenten

Bearbeitet von

Tim Dubbels

Aufgabenstellung

Mit der zunehmenden Komplexität von Softwarelösungen und dem damit verbundenen Entwicklungsaufwand ist es heute mehr als je zuvor notwendig, Fehlschläge in der Softwareentwicklung zu vermeiden.

Moderne Ansätze, wie die szenarienbasierte Entwicklung setzen hierfür auf einen Entwicklungsprozess, der die Zielsetzung nach der ingenieursmäßigen, kosteneffizienten Entwicklung qualitativ hochwertiger Systeme des Software-Engineering erweitert, indem der zukünftige Nutzer, seine Ziele, Aufgaben und Bedürfnisse in den Mittelpunkt der Betrachtung gerückt werden.

Im Rahmen dieses Entwicklungsprozesses findet ein intensiver Austausch zwischen den Entwicklern und den zukünftigen Anwendern statt. Für den Austausch müssen dabei geeignete Artefakte gefunden werden, auf deren Grundlage beide Seiten miteinander kommunizieren können. Zu diesem Zweck werden häufig Zeichnungen zukünftiger Benutzungsoberflächen erstellt, so genannte Mockup-Grafiken, mit deren Hilfe zukünftige Nutzer erste Eindrücke von dem sich in der Entwicklung befindenden System sammeln können. Editoren, die das systematische Erstel-len von Mockup-Grafiken unterstützen, finden heute Einsatz in zahlreichen Projekten der Software-Entwicklung.

Im Rahmen dieser Bachelorarbeit wird daher die Konzeption und Realisierung eines solchen Editors für die Kollaborationsplattform UsER (Usability Engineering Repository) beschrieben. Basierend auf einem benutzerzentrierten, szenariengestützten Entwicklungsprozess werden gewonnene Ergebnisse fortlaufend evaluiert und die zukünftigen Benutzer durch direkten Kontakt intensiv in den Entwicklungsprozess einbezogen. Aufbauend auf den Analyseergebnissen wird dann ein Konzept für den Mockup-Editor entworfen und mit Verfahrensweisen des Software-Engineerings realisiert. Abschließend wird eine summative Evaluation durchgeführt.

Abgeschlossen

Dez 2011