Entwicklung eines Demonstrators einer innovativen Benutzungsschnittstelle für Beatmungs- und Anästhesiegeräte

Art der Abschlussarbeit

Bachelorarbeit

Thema

Multitouch, medizinische Versorgungssysteme, gestenbasierte Interaktion

Bearbeitet von

Daniel Burmeister

Aufgabenstellung

In vielen Bereichen der Konsumelektronik löst die gestenbasierte Steuerung von Systemen zusehends konventionelle Eingabemedien wie Maus und Tastatur ab. Die direkte Manipulation von Objekten anhand eines Multi-Touch-Monitors führt hier in vielen Fällen zu einer optimierten und schnell erlernbaren Bedienung eines Systems. Diese gestenbasierte Steuerung soll im Rahmen dieser Arbeit Einzug in den medizintechnischen Bereich unter Rücksichtnahme der unterschiedlichen Bedürfnisse von Ärzten und Pflegekräften halten. Essentiell für das Design dieser neuartigen Interaktionen ist eine Absicherung zur Prävention möglicher Fehlbedienungen aufgrund des sicherheitsrelevanten Hintergrundes im medizintechnischen Bereich.

Aufbauend auf Analysen der Benutzer, der organisatorischen Strukturen, des Kontextes und häufig verwendeter Gesten werden Konzepte für eine gestenbasierte Steuerung eines medizintechnischen Versorgungssystems entwickelt und beispielhaft in einem nutzerzentrierten Feature-Driven-Development-Prozess realisiert. Mit Hilfe einer abschließenden Evaluation des entwickelten Demonstrators mit klinischen Anwendern werden Stärken, Schwächen, sowie Nutzen und Realisierbarkeit der einzelnen Konzepte überprüft. Die Ergebnisse der Evaluation dienen der Orientierung für eine Weiterentwicklung des Demonstrators und eine Realisierung der Konzeptes in bestehenden und zukünftigen Systemen darstellen. 

Abgeschlossen

Nov 2010