Entwicklung einer Benutzungsschnittstelle zur Störungslokalisierung in der Niederspannung

Art der Abschlussarbeit

Bachelorarbeit

Thema

Im Rahmen des Forschungsprojektes „NetzDatenStrom“ werden Konzepte zur Visualisierung von Big Data im Kontext von Netzleitwarten erforscht. Hierbei sollen gebrauchstaugliche Lösungen für das Management großer Datenmengen in den Leitwarten künftiger Energieverteilnetze entwickelt werden.

Bearbeitet von

Jan-Henrik Schröder

Aufgabenstellung

Die im Zuge der Energiewende eingeführten intelligenten Stromzähler (Smart Meter) führen zu einem stetig wachsenden Datenvolumen. Um diese Daten nutzbringend für die Operateure in Netzleitwarten aufzubereiten und darzustellen, bedarf es neuer Visualisierungskonzepte.

In diesem Zusammenhang soll ein gebrauchstaugliches System zur Störungslokalisierung im Niederspannungsnetz entwickelt werden. Hierbei werden, unter Berücksichtigung verwandter Konzepte und analysierter Arbeitskontexte, Störungen in der komplexen Topologie des Niederspannungsnetzes dargestellt und computergestützte Lösungen zur effizienten Erfassung der Störung entwickelt.

Starttermin

Mai 2018