Design und Evaluation von Pervasive Games

Art der Abschlussarbeit

Diplomarbeit

Thema

Entwicklung eines Systems zum Mobile Learning durch Pervasive Games

Bearbeitet von

Sönke Bullerdiek

Aufgabenstellung

Pervasive Games sind eine neue Form von digitalen Spielen, welche Erfahrungen mit rein computerbasierten Spielen in die physische Welt hinausbringen - sei es auf den Straßen der Stadt oder auch in der freien Natur. Den Spielern soll eine Spielumgebung bereitgestellt werden, in der sie eng mit der physischen Welt verbunden sind. Es soll ihnen möglich sein, dieses Spiel im Allgemeinen zu jeder Zeit an jedem Ort zu spielen. Die Spieler sind mit Handhelds, GPS oder anderen tragbaren Computerschnittstellen ausgerüstet und bewegen sich in diesem Spiel durch die physische Welt. Der Fokus von Pervasive Games liegt dabei hauptsächlich auf dem Spielinhalt, nicht auf dem benutzten Gerät. Das Gerät soll verschiedene mediale Erfahrungen zur Verfügung stellen, wie z.B. Film.

Die Zielgruppe für diese Art Spiele sind Kinder, Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene. Folgende Schwerpunkte werden in dieser Arbeit gesetzt: Vorstellung und Entwicklung von Design-Methoden und Design-Elementen, die wichtig für ein gutes Pervasive Game sein könnten.

Die Arbeit wurde kooperativ mit dem Fraunhofer-Institut FIT sowie mit der Firma Sony realisiert und evaluiert.

Abgeschlossen

Sep 2005