Benutzer- und aufgabengerechte Gestaltung eines lokalen Bibliothekssystems auf Web-Basis

Art der Abschlussarbeit

Studienarbeit

Thema

Ergonomie, Datenbanken, Web-Design

Bearbeitet von

Nima Madershahian

Aufgabenstellung

Im Rahmen dieser Studienarbeit wurden die Möglichkeiten und Vor- und Nachteile eines iterativen Herstellungsprozesses erarbeitet. Dazu wurde ein überschaubares Beispielprojekt entlang einer vom Studierenden selbst ausgearbeiteten Vorgehensweise realisiert und die dabei auftretenden Erkenntnisse dokumentiert.

Ziel der Studienarbeit war die Erarbeitung und Umsetzung eines Konzeptes für ein möglichst gebrauchstaugliches Bibliothekssystem. Im Vordergrund stehen dabei die notwendigen Aktivitäten der Benutzer- und Aufgabenanalyse, die zunächst erarbeitet und dann angewendet werden sollen. Die gesamte Erstellung des Systems sollte einem definierten Herstellungsprozess folgen und zeigen, ob dieser die Ziele der Ergonomie unterstützt. Aufgabe des Studierenden war es, selbstständig einen solchen Prozess anhand von gegebenen Quellen aber auch eigener Recherche zu erarbeiten und auf die Bedürfnisse dieses speziellen Projektes anzupassen.

Zunächst sollte ein geeigneter Prozess ausgearbeitet werden. Dann waren eine Aufgaben- und Benutzeranalyse durchgeführt worden. Auf Basis dieser Ergebnisse sollten dann anhand von Prototypen mittels einer iterativen Vorgehensweise sukzessive verbesserte Implementierungsvorschläge erstellt werden, die dann schlussendlich in einem lauffähigen Produkt münden.

Als Produkt wurde ein datenbankgestütztes Web-Frontend zu einer kleinen Bibliothek erstellt. Dabei konnte auf bestehende Vorarbeiten aus einer Projektarbeit aufgesetzt werden.

Literatur

Herczeg, M.: “Software-Ergonomie”; Addison-Wesley; Bonn [u.a.]; 1994
Interne Unterlagen der Projektgruppe IMIS-Bibliothekssystem

Abgeschlossen

Feb 2002