CV Martin Christof Kindsmüller

Lebenslauf

1986 - 1988  Studium der Informatik, Universität Karlsruhe (TH), heute KIT
1988 - 1997  Studium der Informatik, Technische Universität Berlin (TU Berlin).
1989 - 1998  Studium der Psychologie, TU Berlin
1992 - 1996 Tutor an der TU Berlin – Institut für Psychologie
1993 Studium der Media Arts & Sciences am Massachusetts Institute of Technology Media-Laboratory (MIT Media-Lab), Cambridge, MA
1993 Research Affiliate am MIT Media-Lab - Learning and Common Sense Section
1994 Research Affiliate an der University of Nottingham, Artificial Intelligence Research Group
1996 & 1997 Studentische Hilfskraft an der Universität Hamburg - Fachbereich Informatik - DFG-Projekt "Nichtsprachliche Kognition und Textverstehen"
1997 Diplom in Informatik an der TU Berlin. Thema der Arbeit: Fuzzy-Set-basiertes Matching von großen Mengen an Bewerbungs- und Stellenprofilen durch die effiziente Kopplung von Experten-, Datenbank- und WWW-Systemen
seit 1997 Selbständige, projektbezogene und freiberufliche Tätigkeit als Berater und Trainer in den Bereichen Mensch-Maschine-Systeme, Human-Computer-Interaction, Usability-Engineering, Software-Ergonomie, Hypermediasysteme, Netzwerke, Kommunikation, Moderation
1997 - 1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum Mensch-Maschine-Systeme (ZMMS) der TU Berlin
1998 Diplom in Psychologie an der TU Berlin. Thema der Arbeit: Die Rekonstruktion zeitlicher Strukturen in mentalen Modellen: Zur Repräsentation von Zeit und Raum beim Textverstehen
1999 - 2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Psychologie, Abteilung Pädagogische und Medienpsychologie (Center for Media Research) der Freien Universität Berlin
2000 - 2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe Bedienermodellierung in dynamischen Mensch-Maschine-Systemen am ZMMS der TU Berlin
2001 - 2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im interdisziplinären Forschungsprojekt useworld.net (Institut für Arbeitswissenschaft, RWTH Aachen, ZMMS, TU Berlin; Institut für Ergonomie und Design, Universität Essen, Zentrum Mensch-Maschine-Interaktion, Universität Kaiserslautern)
2001 - 2006 Lehraufträge im Fachgebiet Methoden der Künstlichen Intelligenz an der Fakultät IV - Elektrotechnik & Informatik der TU Berlin
2004 - 2006 Lehraufträge im Bereich der universitären Weiterbildung zur Verbesserung der Qualität in der Lehre "Teaching for University´s Best" an der TU Berlin
2006 Promotion zum Dr. rer. nat. an der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät II,  Humboldt-Universität zu Berlin. Thema der Arbeit: Trend-Literacy: Kognitive Modellierung der Interpretation von Kurvendarstellungen in der Prozessführung
seit 2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Multimediale und Interaktive Systeme der Universität zu Lübeck