Radiologische Telekooperation

Das Projekt "Radiologische Telekooperation" kennzeichnet die Beteiligung des IMIS an der gleichnamigen Projektgruppe PG 2.2 des MESH. In der interdisziplinären MESH-Projektgruppe wurde ein internet-basiertes und plattformunabhängiges radiologisches Telekooperations-System auf der Basis von Java entwickelt und getestet. Neben der gemeinsamen Telebesprechung medizinischer Bilder wurde optional eine Videobildübertragung zwischen den Dozenten ermöglicht, die mit Hilfe eines kommerziellen Videoübertragungssystems realisiert wurde.

Das Telekooperationssystem war grundsätzlich vom Anwendungsfall Radiologie unabhängig und konnte auch für andere Anwendungsbereiche genutzt werden (siehe z.B: Projekt "Virtueller Körper"). Entsprechend gingen die Erfahrungen aus dem Projekt auch in die fortführenden Aktivitäten des MESH und des IMIS über, insbesondere im Bereich des Forschungsschwerpunkts "Telekooperation".

Projektzeitraum: 
Jan 1998 - Jan 2000